Aktuelles‎ > ‎

Das Jahr 2015 (fast) von A bis Z

veröffentlicht um 02.03.2016, 06:14 von Joachim Lorenz   [ aktualisiert: 11.05.2016, 07:24 ]
A wie Arbeiten und Bauen
Das gehört vielleicht nicht zu den wichtigsten Aufgaben unserer Gemeinde. Aber es gibt viel zu tun. Der Pfarrhof muß noch auf Reparaturarbeiten warten. Aber die Dächer der Schule, des Predigerhauses und des Pfarrhauses konnten wir reparieren. Fleißige Hände haben dem Friedhof ein würdiges Aussehen gegeben. Und der alte Nußbaum am Predigerhaus mußte leider fallen.


C wie Chor
Unser kleiner Chor singt nach wie vor in fast jedem Gottesdienst. Außerdem ist er manchmal unterwegs - in kleinen Gemeinden wie Kleinalisch und in großen Gemeinden wie Hermannstadt, zum Chorwochenende und zur Weihnachtsfeier des Bürgermeisteramtes. Auch die Kinder wollen gern mitmachen. Sie hatten beim Chorwochenende extra Proben und durften den Gottesdienst in Hermannstadt mitgestalten.


F wie Feste feiern
Eindrücke von Festen, die wir zusammen gefeiert haben: Advent, Marientag, Kronenfest und Erntedank.


F wie Frauenkreis
Im Winter traf sich wieder der Frauenkreis. Höhepunkte waren das Vorbereiten des Weltgebetstages und ein Ausflug in das Haller-Kastell mit einem Lehrgang zum Gemüse-Verzieren.


G wie Gemeindeleben und Bräuche
Besuch im Gottesdienst von Jugendlichen, die am Teeniewochenende in Pruden teilnahmen, Gemeindekaffee, Gemeindeversammlung, "Palmzweige" am Samstag vor Palmsonntag, Maibäume zu Pfingsten, eine Taufe, Korbflechter in einem Handwerksprojekt im Dorf und Besuch aus dem thüringischen Urnshausen


G wie Glocken
Mit Unterstützung des Gustav-Adolf-Werkes aus Deutschland konnte Aufhängung der 4 Glocken erneuert werden. Eine Glocke läutet nun automatisch. Eine große Erleichterung für den Burghüter.
Zur Einweihung der Glocken gab es ein Kirchenkaffee - und der Chor sang ein Osterlied:
Laßt die Glocken hell erklingen, laßt uns alle fröhlich singen,
laßt uns loben Jesus Christ, weil er auferstanden ist.



I wie Impessionen aus Malmkrog und Umgebung
Herrliche Landschaft, später Schnee auf Kirche und altem Friedhof, ein Regenbogen als Zeichen der Treue Gottes, herbstlicher Kirchberg


J wie Josef
(Juli-August 2015)
Großes Sommer-Projekt mit 23 Kindern: Sophie übt ein Joseph-Musical ein, das Anfang August in der vollen Kirche aufgeführt wird.


K wie Kinder
Malmkroger Kinder bei Spiel und Spaß, Ausflug und Krippenspiel in Kleinalisch, beim Erobern der Repser Burg, beim Baden in Neumarkt und beim Basteln ...


K wie Kirchenrat
Der Kirchenrat ist immer fleißig. Darum hat er auch einmal eine Sitzung in besonderem Ambiente verdient ...


K wie Konfirmanden
Bei einigen Ausflügen und im "normalen" Konfirmandenunterrricht war die Gemeinschaft, das Lernen, Spaß und Spiel sehr wichtig. Hier oberhalb von Kronstadt.


W wie Weihnachten
(Dezember 2015)
Wie immer und doch jedes Mal neu: Backen, Verzieren, Gottesdienst mit Krippenspiel und Gedichten der Kinder



W wie Weltgebetstag
(März 2015)
In der Kinderstunde wie im Gottesdienst geht es um die Fußwaschung

Comments